Ihre Situation

Treppenlifterfahrungen

Um das eigene Heim auch im Alter genießen zu können, sind oftmals Anpassungen fällig, an die beim Kauf oder Bau nicht gedacht wurden. Familie Liebig aus Pulheim berichtet über die Erfahrungen beim Haus-Upgrade für die späteren Jahre. Zum Erfahrungsbericht

Wenn die Eltern langsam in die Jahre kommen, ist es oft an den Kindern, hilfreich zur Seite zu stehen. Speziell wenn es um Umbauten am Haus geht, die das Leben im Alter erleichtern sollen, ist manchmal Überzeugungsarbeit nötig. Annette Schäfer (51) hat diese Erfahrung ebenfalls gemacht. Zum Erfahrungsbericht

Jedes Jahr erkranken in Deutschland 2.500 Menschen an multipler Sklerose (MS). Etwa 120.000 MS-Patienten gibt es insgesamt. Der Name der immer noch rätselhaften Krankheit bedeutet wörtlich „vielfache Verhärtung“ – gemeint sind Narben im Nervengewebe. Andreas Lanzen ist einer dieser Menschen und berichtet hier über seine Erfahrung mit diesem Schicksalsschlag. Zum Erfahrungsbericht

Wird heute ein offizielles Gebäude gebaut, ist Barrierefreiheit fester Bestandteil der Planungsphase. Gerade bei älteren Gebäuden finden sich viele Rathäuser, Ämter oder andere Institutionen, die nicht, oder nur mit viel Aufwand, für Gehbehinderte umgebaut werden können. Lothar Meyer, Mitglied der Kirchenverwaltung, weiß um die Fragen, die sich bei solchen Umbauten stellen. Zum Erfahrungsbericht

alt text

Mit nur fünf Fragen bis zu 3 Angebote ausgewählter Treppenlift Anbieter erhalten.

Welche Anforderungen haben Sie an einen Lift?

(Mehrfachauswahl möglich)

Ihre Kontaktdaten

Wer soll die kostenlosen Angebote erhalten?

Felder mit * sind Pflichtfelder
Zum Datenschutzhinweis

Wir haben Ihre Nachricht erhalten und werden uns in Kürze bei Ihnen melden.

Seit die 1977 gegründete Firma Lifta 1981 den ersten Treppenlift in Deutschland installiert hat, ist viel passiert. Anfangs ein Kuriosum, entwickelte sich der Treppenlift zu einer Erfolgsgeschichte. Heute ist der Treppenlift für die heimische Wohnung längst etabliert und gerade in Zeiten einer stetig älter werdenden Gesellschaft für viele unverzichtbar geworden.

Von den 100.000 Treppenliften (Stand Herbst 2013), die der Marktführer Lifta mit Hilfe seiner jahrelangen Erfahrung mittlerweile hierzulande verkauft hat, sind längst nicht mehr alle Anlagen nur zur Unterstützung älterer Privatpersonen gedacht. Sie helfen auch jüngeren Gehbehinderten oder chronisch Kranken. Sogar öffentliche Gebäude werden heute häufig mit Treppenliften nachgerüstet, um die gesetzliche Barrierefreiheit zu garantieren.

Offensichtlich ist, dass der Treppenlift nicht mehr erst angeschafft wird, wenn die Situation keine andere Lösung mehr zulässt, sondern immer häufiger auch vorausschauend, um den Alltag zu erleichtern, die Gelenke zu schonen und eine mögliche Sturzgefahr zu minimieren. Das hochwertige Design und die aufwändige Technik sorgen dafür, dass ein Lift heute mehr denn je als Wohnaccessoire gesehen wird und die Lebensqualität schon in früheren Jahren verbessert.

Auch finanziell lohnt sich der Einbau eines Treppenlifts in den meisten Fällen und verursacht geringere Kosten als ein kompletter Umbau, der Anbau eines Außenfahrstuhls oder ein Umzug.

Um die verschiedenen Anforderungen an einen Treppenlift darzustellen, berichten hier vier Beispielkunden über ihre Erfahrungen, die Finanzierung, den Einbau und die Nutzung ihres Lifts und sprechen Herausforderungen im Vorfeld oder im Alltag offen an. Jede Situation, in der sich Betroffene befinden ist unterschiedlich, anhand dieser Erfahrungsberichte können sich Interessenten ein eigenes Bild über den Sinn und Zweck eines solchen Hilfsmittels in der jeweiligen Situation machen.

Karl und Helga Liebig – Eigenheimbesitzer, die sich kurz vor der Rente Gedanken um die Zukunft im eigenen Haus machen.

Annette Schäfer – Tochter eines unterstützungsbedürftigen Paares und interessiert an einer Mobilitätshilfe für die Eltern.

Andreas Lanzen – Erkrankt an Multipler Sklerose und bedacht auf Eigenständigkeit.

Lothar Meyer – Mitglied der Kirchenverwaltung und zuständig für den barrierefreien Umbau des Pfarrheims.

Machen Sie eigene Treppenlift-Erfahrungen: Jetzt bis zu 3 Angebote ausgewählter Treppenlift-Anbieter mit wenigen Klicks anfordern!

Angebote anfordern >

Das könnte Sie auch interessieren

Im Alter mobil und zuhause wohnen bleiben. Mehr

Und welche Faktoren bestimmen den Preis? Mehr

Alle Infos zu dem typischen Treppenlift. Weiterlesen

 

 

© 2017 Ratgeber Treppenlift GmbH