Lifttechnik

Komponenten eines Lifts

Woraus besteht ein Treppenlift? Was ist wichtig für ein zuverlässiges Modell? Wir informieren Sie über die technischen Bestandteile, damit Sie wissen, worauf es beim Treppenlift-Kauf ankommt.

Sitzvarianten

  • Drehsitz: Durch die Drehung des Sitzes ist ausreichend Platz zum Hinsetzen und Aufstehen vorhanden.
  • Hochklappbare Sitzfläche, um Platz zu sparen.  
  • 1-Weg-Drehsitz: Der Sitz lässt sich am oberen Treppenende zum sicheren Ein- und Aussteigen von der Treppe wegdrehen. Das Fußbrett bleibt stehen.
  • 2-Wege-Drehsitz: Der Sitz lässt sich am Treppenanfang und am Treppenende von der Treppe wegdrehen, was den Ein- und Ausstieg erleichtert. Das Fußbrett bleibt stehen.
  • Verstellbare Sitzhöhe, z.B. auf die Höhe eines Rollstuhls für den einfachen Umstieg.
  • Bei manchen Modellen lassen sich mit einem Handgriff der Sitz und das Fußbrett, also der komplette Treppenlift, zusammenklappen.
  • Es gibt zahlreiche Ausstattungsvarianten in Größe, Design und Material.

Armlehne

  • Die Armlehnen ermöglichen ein stabiles Abstützen.
  • Sie schützen gegen seitliches Abkippen bei instabilen/gelähmten Personen.
  • In der Armlehne befindet sich die Steuerung.
  • Es gibt manuell oder elektrisch hochklappbare Armlehnen.

Fußbrett / Fußstütze

  • Die manuell oder elektrisch ein- und ausklappbare Fußstütze dient zum Abstellen der Füße.
  • Hier befinden sich die Sicherheitssensoren für den Stopp bei Hindernissen.

Steuerung

  • Je nach Modell befindet sich zur Steuerung des Treppenliftes in der Armlehne ein Bedienhebel, Bedienknopf, Kippschalter, eine Tastatur oder ein Joystick.
  • Die Steuerung ist für Links- oder Rechtshänder möglich.
  • Eine Außensteuerung befindet sich an der Wand in Höhe des Treppenendes oder Treppenanfangs. Darüber kann eine zweite Person den Lift in die gewünschte Startposition heranholen.
  • Per Fernbedienung lässt sich der Treppenlift in die erforderliche Start- oder Parkposition fahren und steuern.

Antrieb

  • Der Antrieb läuft  über einen Elektromotor und einen Zahnstangenantrieb oder Traktionsantrieb
  • Der Elektromotor hat einen Anschluss für normalen Wechselstrom.
  • Bei einem Stromausfall wird der Treppenlift über den Akkuantrieb mit Strom versorgt.
  • Die Akkus laden sich im Wartezustand automatisch wieder auf.
  • Die Akkubetriebszeit beträgt mehrere Stunden.

Schienen-Systeme

  • 1-Schienen-System: Der Lift fährt auf einer Schiene. Die Schiene ist für den Antrieb und die Führung des Liftes bei geraden und kurvigen Treppen zuständig. Die Schiene wird an der Wand oder am Geländer montiert.
  • 2-Schienen-System: Der Lift fährt auf 2 übereinander verlaufenden Schienen. Die Doppelschiene erhöht die Tragfähigkeit. Auch das 2-Schienen-System kann an geraden Treppen und Kurventreppen eingebaut werden. Die Schiene wird an der Wand oder am Geländer montiert.
  • Horizontalstart: Die Schiene lässt sich auch mit einem waagerechten Anlauf anfertigen. D.h. der Lift fährt erst horizontal auf der Schiene und beginnt dann ab der Treppe mit der Steigung.

Sicherheitstechnik

  • Totmannsteuerung: Stoppt den Lift sofort, sobald der Steuerungsknopf nicht mehr betätigt wird.
  • Sicherheitsstopp/Quetschschutz: Bei Berührung mit Hindernissen (Personen, Tiere, Gegenstände) auf der Treppe stoppt der Lift.
  • Sicherheitsgurt: Es gibt Modelle mit Beckengurt oder 5-Punkt-Sicherheitsgurt.
  • Viele Modell haben zusätzlich einen Fußgurt.
  • Gewichtssensor: Der Lift startet erst, wenn Sie richtig sitzen, um einen unkontrollierten Start zu verhindern.
  • An Fahreinheit und Fußbrett befinden sich Kontaktsensoren.
  • Die meisten Treppenlifte verfügen über Kindersicherung, Geschwindigkeitsbegrenzung und automatischen Endstopp.
  • Schlüssel: Der Treppenlift ist abschließbar, um eine Nutzung durch Unbefugte (z.B. im Mietshaus) zu verhindern.
  • Die Schienen-Abdeckung verhindert, dass Kleidung oder anderes eingeklemmt wird.
  • Startblockierung: Der Treppenlift startet nur, wenn die Armlehne heruntergeklappt ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Ehepaar berichtet über Ihre Hausanpassungen. Mehr

Ein Treppenlift ist fast auf allen Treppen möglich. Mehr

Viele Anbieter in der Übersicht. Zum Verzeichnis

© 2017 Ratgeber Treppenlift GmbH