Gebrauchte Lifte

Gebraucht - Kostengünstige Alternative

Entscheidet man sich für einen gebrauchten, aber günstigeren Markentreppenlift, können bis zu 50 Prozent gegenüber einem neuwertigen Modell gespart werden. Die genauen Preise hierfür erhalten Sie nach einem persönlichen Gespräch mit dem Kundendienst des Treppenliftanbieters. Hierfür sollte er mit Ihnen einen Vorort-Termin vereinbaren und dort auf Ihre Bedürfnisse, Wünsche und Anforderungen eingehen und dann ein Angebot über den für Sie passenden Gebrauchtlift bereitstellen.

Was muss ich bei Angeboten für gebrauchte Treppenlifte beachten?

  • Bevor Sie sich ein Angebot zukommen lassen, lassen Sie sich am Telefon beraten.
  • Beschreiben Sie Ihre räumliche Situation und schildern Sie Ihre persönlichen Anforderungen.
  • Ein kompetenter Berater sollte all Ihre Fragen beantworten können.
  • Das Angebot vom Anbieter sollte immer kostenlos und unverbindlich sein.
  • Ein Angebot mit exaktem Preis sollte Ihnen der Anbieter erst nach einem Vorort-Termin zukommen lassen.
  • Ein seriöser Anbieter sollte Sie von der Erstberatung bis zum Einbau begleiten.

In den letzten Jahren hat der Bedarf an gebrauchten Liften sogar zugenommen und viele Händler haben sich auf den An- und Verkauf gebrauchter Lifte spezialisiert. Ein gebrauchter Treppenlift darf keinerlei Nachteile gegenüber einem neuwertigen Modell haben und auch nicht in der Qualität zweite Wahl sein. Oftmals befanden sich diese Lifte nur in kurzem Einsatz und weisen daher kaum Gebrauchsspuren auf. Seriöse Anbieter setzen einen gebrauchten Treppenlift einer ausführlichen Überprüfung aus. So wird seine Funktionstüchtigkeit gecheckt, Materialien, die verschlissen sind, werden ausgetauscht und er wird generalüberholt.

Qualität und Sicherheit gehen vor

Der Kauf eines gebrauchten Treppenlifts ist eine günstige Alternative zum neuwertigen Treppenlift. Gebrauchte Treppenlifte werden immer mit einer neuen Schiene eingebaut, so dass Sie lediglich eine gebrauchte Liftanlage mit dem Sitz, aber komplett neuen Schienen, erwerben. Achten Sie auf Zustand, Technik, Sicherheit und Garantien und wählen Sie einen seriösen Anbieter, der den Lift dann auch kostenlos einbaut.

Achten Sie auch bei einem gebrauchten Treppenlift immer auf dessen Qualität. Auch wenn Sie beim Kauf eines Gebrauchtliftes beim Preis einiges sparen, darf er keine technischen Mängel und Defekte aufweisen. Die Sicherheitsstandards müssen auch bei gebrauchten Liften gewährt werden, damit er Ihnen im Alltag eine echte Hilfe ist und Sie sich immer auf ihn verlassen können. Doch wie können Sie dies überprüfen? Ein seriöser Anbieter bietet auch gerne eine Garantie auf einen gebrauchten Treppenlift an. Er hat dafür gesorgt, dass eine komplette Überholung bzw. fachgerechte Wiederaufbereitung des Gebrauchtlifts stattfand und er alle Sicherheitsstandards, wie Baumusterprüfung und CE-Zertifizierung erfüllt sind. Von Händler bzw. Herstellern, die dies nicht garantieren können sollten Sie die Finger lassen.  

Schwieriger wird es, wenn Sie den Treppenlift von einer privaten Person kaufen. Sie sollten testen, ob alle beweglichen und tragenden Teile sowie Befestigungen in einem guten Zustand sind. Da der Akku meist mit wiederaufladbaren Batterien betrieben wird, empfiehlt es sich vor Erwerb den Akku erneuern zu lassen. Damit lassen sich mögliche Folgekosten reduzieren. Dennoch sollten Sie wissen, dass bei einem Privatkauf keine Garantieleistung erworben wird und die Sicherheit nicht gewährleistet werden kann.

Kann ich einen gebrauchten Treppenlift zusätzlich bezuschussen lassen?

Wenn Sie sich für einen Treppenlift entscheiden, können Sie vor dem Kauf Zuschüsse beantragen. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Treppenlift gebraucht oder neu ist. Viele Träger wissen um die Vorteile eines Treppenlifts für ein selbstständiges Leben und bezuschussen den Kauf. Je nach Voraussetzung erhalten Sie dabei Unterstützung von unterschiedlichen Organisationen, die Ihnen im Bereich Finanzierung vorgestellt werden. Informieren Sie sich gut über die verschiedenen Zuschussmöglichkeiten.

Für die Antragsstellung gilt es folgendes zu beachten:

  • Klären Sie die Bedingungen zur Antragsstellung mit der jeweiligen Organisation ab.
  • Klären Sie mit der jeweiligen Institution, ob die Antragsstellung formlos oder formal erfolgen soll.
  • Stellen Sie den Förderantrag immer vor einem Lifteinbau!
  • Holen Sie einen Kostenvoranschlag ein und legen Sie diesen Ihrem Antrag bei.

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Ehepaar berichtet über Ihre Hausanpassungen. Mehr

Ein Treppenlift ist fast auf allen Treppen möglich. Mehr

Die KfW bietet Förderprogramme für altersgerechten Umbau.Mehr zum KfW-Zuschuss

© 2017 Ratgeber Treppenlift GmbH