Finanzierung

Treppenlift Zuschüsse

Ein Zuschuss ist meist eine große Hilfe bei der Anschaffung eines Treppen-, Hub- oder Plattfomlifts, welche oftmals eine kurzfristige Entscheidung sein kann. Durch einen unvorhergesehenen Unfall, Krankheit oder sonstige Vorkommnisse ist plötzlich die eigene Mobilität so eingeschränkt, dass man dieses Fortbewegungsmittel schnellst möglichst benötigt, um sich im eigenen Heim wieder selbstständig bewegen zu können. Für solch eine unplanmäßige Anschaffung hat man nur selten vorgesorgt und möchte ungern sein Erspartes dafür aufbrauchen. Zuschüsse können in dem Fall eine willkommende Lösung sein. Wie gut, dass es verschiedene Institutionen gibt, die es ermöglichen den Kauf oder die Miete eines Treppenlifts zu bezuschussen.

Zuständigkeiten

Bei welcher Einrichtung der Zuschuss für einen Treppenlift beantragt werden kann, ist je nach Situation abhängig. Es gibt keine Allgemeingültigkeit. Jeder Fall muss einzeln betrachtet und die Voraussetzungen geprüft werden.

Die Voraussetzung, dass ein Treppenlift durch die Krankenkasse bezuschusst wird, ist das Vorliegen eines entsprechenden Pflegegrades. Zuständig für die Zahlung ist dann die Pflegeversicherung. Sie übernimmt die Kosten allerdings nicht vollständig. Gesetzlich geregelt ist hier der Höchstfördersatz von € 4.000,-.
Zu den Zuschüssen der Krankenkassen

Wird der Treppenlift aufgrund eines Arbeitsunfalls oder einer Berufskrankheit angeschafft, übernimmt im Bedarfsfall die jeweilige Berufsgenossenschaft die Kosten in voller Höhe.

Regionale Förderinstitute vergeben zinsgünstige Darlehen bei barrierereduzierenden Maßnahmen oder beim Kauf eines umgebauten Wohnraums.

Sollte weder ein gesetzlicher noch ein sozialer Träger die Kosten für einen Treppenlift bezuschussen oder übernehmen, bleibt nur noch die Eigenfinanzierung, wenn man auf die Mobilität in den eigenen vier Wänden nicht verzichten will. Die Kreditinstitute bieten für deren Finanzierung spezielle Programme an.

Auch die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) bezuschusst barrierereduzierende Maßnahmen wie den Einbau eines Treppenlifts in Wohngebäuden mit ihrem Programm „Investitionszuschuss für altersgerechtes Umbauen (455)". Bis zu 10 % der Kaufsumme (max. € 5.000,- pro Haushalt) werden übernommen. Laut aktueller Information der KfW gibt es 2017 wieder Mittel für diese Zuschüsse und eine Antragstellung ist ab dem 01.01.2017 wieder möglich. 2016 waren alle Mittel für barrierereduzierende Maßnahmen aufgrund hoher Nachfrage aufgebraucht. Zinsgünstige Darlehen oder Kredite waren hiervon nicht betroffen.
 Weitere Informationen zum KfW-Zuschuss

Es besteht auch die Möglichkeit die Anschaffungskosten des Treppenlifts von der Steuer abzusetzen. Dafür müssen allerdings bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein, die man am besten noch vor Kauf des Treppenlifts mit seinem Steuerberater klären sollte. > Weitere Informationen zur steuerlichen Absetzbarkeit

Agentur für Arbeit

Greift die Pflegeversicherung nicht und handelt es sich bei dem Antragssteller um eine Person, deren Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess durch den Kauf eines Treppenlifts gewährleistet wird, unterstützt die Arbeitsagentur den Kauf des Lifts.

Sozialhilfe

Die Sozialhilfe ist die letzte Institution, die man bei als Zuschussgeber ansprechen sollte, denn sie wird einen Kostenanteil erst dann übernehmen, wenn alle anderen sozialen Träger die finanzielle Förderung abgelehnt haben.

Übrigens: Sie können Treppenlifte auch mieten, um die hohen Anschaffungskosten zu sparen. Das kann insbesondere dann attraktiv sein, wenn der Treppenlift nur für einen begrenzten Zeitraum nötig ist.

alt text

Mit nur fünf Fragen bis zu 3 Angebote ausgewählter Treppenlift Anbieter erhalten.

Welche Anforderungen haben Sie an einen Lift?

(Mehrfachauswahl möglich)

Ihre Kontaktdaten

Wer soll die kostenlosen Angebote erhalten?

Felder mit * sind Pflichtfelder
Zum Datenschutzhinweis

Wir haben Ihre Nachricht erhalten und werden uns in Kürze bei Ihnen melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Eine Tochter sucht für Ihre Eltern einen Treppenlift. Mehr

Die wichtigsten Faktoren zur Anbietersuche. Weiterlesen

Andreas Lanzens Haus soll rollstuhlgerecht werden. Mehr

© 2017 Ratgeber Treppenlift GmbH