Kosten & Finanzierung

Kostenübernahme für Treppenlifte

Treppenlift-Interessenten sollten wissen: Es gibt Möglichkeiten, eine Kostenübernahme für seinen Treppenlift bei staatlichen oder regionalen Trägern zu beantragen. Hierbei wird unter bestimmten Voraussetzungen ein Teil der Kosten für den Treppenlift übernommen. Träger sind beispielsweise die Pflegeversicherung des potenziellen Käufers, die KfW-Bank (Kreditanstalt für Wiederaufbau) oder der deutsche Staat, bei dem die Kosten steuerlich geltend gemacht werden können.

Zudem fördern viele Länder und Kommunen eine „altersgerechte“ Wohnsituation mit Zuschüssen oder zinsgünstigen Darlehen. Hier ist es wichtig, sich bei seinem Treppenlift-Anbieter über die möglichen Förderungen frühzeitig zu informieren.

Pflegekostenzuschuss

Eine Kostenübernahme für den Treppenlift kann auch erfolgen, wenn sie bei der Pflegeversicherung des Treppenlift-Interessenten beantragt wird.

Die zentrale Voraussetzung hierbei: Der zukünftige Nutzer muss einen Pflegegrad vorliegen haben.

Treppenlift Kostenübernahme

Ist dieser Pflegegrad vorhanden, kann ein Pflegekostenzuschuss von bis zu 4.000,- EUR pro Person beantragt werden. Der Zuschuss selbst wird von der Pflegeversicherung gewährt, jedoch erfolgt die Beantragung immer bei der eigenen Krankenkasse, die auch die dazu notwendigen Unterlagen versendet.

KfW-Zuschuss

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau gewährt mit ihrem Programm „Altersgerecht Umbauen – Investitionszuschuss (455)“ eine Zuschussvariante aus Mitteln des Bundes. Beantragt wird diese Kostenübernahme direkt bei der KfW. Anspruch darauf hat jeder private Eigentümer von Wohnimmobilien oder Mieter, die in ihrer Wohnsituation Barrieren reduzieren möchten. Ersterwerber einer altersgerecht umgebauten Immobilie sind ebenfalls förderberechtigt.

Wurde der Antrag form- und fristgerecht gestellt, können von der KfW pro Wohneinheit 10 % (oder bis zu 5.000 EUR) der förderfähigen Investitionskosten übernommen und dadurch eine Teilkostenübernahme für den Treppenlift erzielt werden. Erfahren Sie hier mehr zum KfW-Zuschuss für Treppenlifte.

Laut aktueller Information der KfW gibt es 2017 wieder Mittel für barrierereduzierende Maßnahmen. Im Jahr 2016 waren die Mittel aufgrund hoher Nachfrage vorzeitig aufgebraucht. Eine Antragstellung ist daher ab dem 01.01.2017 wieder möglich.

Steuerliche Absetzbarkeit

Ein weiterer möglicher Kostenträger kann der deutsche Staat sein, da die Kosten für die Anschaffung eines Treppenliftes grundsätzlich steuerlich absetzbar sind. Die Aufwendungen beispielsweise für einen Sitzlift können als „Außergewöhnliche Belastung“ berücksichtigt werden. Die Voraussetzungen dafür richten sich nach den persönlichen Einkommens- und Familienverhältnissen des Antragstellers. Berechtigt ist zunächst einmal jeder Besitzer oder Mieter einer Immobilie. Machen Sie sich auf unserer Themenseite zur steuerlichen Absetzbarkeit von Treppenliften weiter über das Thema schlau.

Der Punkt „Außergewöhnliche Belastung“ ist auf den Bögen der jährlichen Steuererklärung mit aufgeführt.

Regionale Förderung

Einige Bundesländer bieten über ihre Landesbanken die Möglichkeit, eine Kostenübernahme beim Kauf eines Treppenliftes zu beantragen. In der Regel sind diese Förderungsprogramme, ähnlich wie bei der KfW, an einen Umbau zu einer „altersgerechten“ Wohnsituation geknüpft. Die Schaffung von Barrierefreiheit wird heute von immer mehr Stellen finanziell gefördert, wozu auch die Kostenübernahme für einen Treppenlift gehört.

Antragsberechtigt sind die Besitzer von Immobilien oder auch Mieter, die in dem entsprechenden Bundesland wohnen und ihren Antrag bei der Landesbank oder der zuständigen Stelle einreichen. Darum lohnt es immer, sich im Vorfeld eines Treppenlift-Kaufes eingehend über die Fördermöglichkeiten zu informieren. Denn der Anschaffungspreis für einen Treppenlift lässt sich durch entsprechende Förderungen deutlich reduzieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Finden Sie hier Treppenlift-Kosten und Preisspannen im Überblick. Mehr zu Treppenlift-Kosten

Welche Zuschüsse Sie zur Finanzierung eines Treppenlifts nutzen können.Mehr zu Treppenlift-Zuschüssen

Unter welchen Voraussetzungen Treppenlifte steuerlich absetzbar sind.Mehr zur steuerlichen Absetzbarkeit

© 2017 Ratgeber Treppenlift GmbH