Lifttypen

Gibt es Plattformlifte auch gebraucht?

Gebrauchte Plattformlifte sind eine interessante Alternative zu einem Neukauf. Sie ermöglichen Rollstuhlfahrern die komfortable Überwindung von Treppen im Innen- wie auch im Außenbereich. Genau wie Sitzlifte auch sind sie treppengebunden und folgen damit dem Treppenverlauf. Doch ganz gleich, wo Plattformlifte zum Einsatz kommen, sie bedeuten für ihre Käufer stets eine hohe Investition. Darum gibt es Anbieter, die für kostenbewusste Nutzer auch gebrauchte Plattformlifte im Programm haben. Gebrauchte Plattformlifte sind die günstigere Alternative zu einer werksneuen Anlage, wobei sie – erworben bei einem Fachhändler – aber keinesfalls Einschränkungen bei Funktionalität und Sicherheit mit sich bringen.

Was sind die Vorteile eines gebrauchten Plattformlifts?

In der Regel handelt es sich bei gebrauchten Plattformliften um Anlagen, die vom Anbieter auf Herz und Nieren geprüft worden sind.

Die Wiederaufbereitung erfolgt in mehreren Schritten. Technische Komponenten werden untersucht und bei Verschleiß ersetzt, verschmutzte Teile einer professionellen Reinigung unterzogen.

Sind alle defekten Elemente ausgetauscht, erfolgt ein Test der einzelnen Funktionen und der Ausstattung.

Hier wird von der Sicherheit über die Belastbarkeit alles getestet, was für den täglichen Gebrauch relevant ist.

Die Vorteile eines gebrauchten Plattformlifts im Überblick:

  • durch Aufbereitung wird ein neuwertiger Zustand ohne Einschränkungen bei der Funktionalität erreicht
  • hohe Ersparnisse gegenüber dem Neupreis möglich
  • alle Vorteile vorhanden, die auch ein werksneuer Plattformlift bietet, nur viel günstiger

Einige Unternehmen versehen ihre aufbereiteten Anlagen auch mit offiziellen Siegeln wie der CE-Zertifizierung. Das Ergebnis dieser fachgerechten Aufbereitung ist ein Plattformlift, der einem werksneuen Exemplar in nichts nachsteht.

Erkundigen Sie sich beim Anbieter, welche Schritte bei der Wiederaufbereitung berücksichtigt werden. Folgende Punkte sollten enthalten sein:

  • die Wiederaufbereitung sollte in Deutschland erfolgen
  • Einsatz von technisch qualifiziertem Personal
  • Austausch von defekten Elementen durch Original-Ersatzteile, damit eine hohe Materialqualität gewähleistet ist
  • Ihr gebrauchter Plattformlift sollte im Vergleich zu einer neuen Anlage keine Nachteile haben

Kann ein gebrauchter Plattformlift auch Nachteile haben?

Ohne zu übertreiben kann man sagen, dass es bei Funktionalität oder Sicherheit keine relevanten Nachteile gibt. Eine fachgerechte Wiederaufbereitung mit den oben beschriebenen Aspekten ist hier natürlich die Grundvoraussetzung. Werden die aufgeführten Punkte berücksichtigt, geht man mit einem gebrauchten Plattformlift keinerlei Risiko ein und erhält ein Produkt zum Vorteilspreis – Barrierefreiheit und selbstbestimmtes Wohnen inklusive.

Für wen eignen sich gebrauchte Plattformlifte?

Für Rollstuhlfahrer ist ein gebrauchter Plattformlift der ideale Treppenlift, um bequem und sicher in die nächste Etage zu gelangen. Kennzeichnend für einen Plattformlift ist die Plattform, auf die Rollstuhlfahrer bequem auffahren können. Der Plattformlift transportiert seinen Nutzer dann sicher entlang des Treppenverlaufs über die Treppenstufen hinweg. Auch der Hublift, als weitere Alternative zum Plattformlift, verfügt über eine Plattform. Hublifte fahren allerdings nicht entlang der Treppe, sondern rein vertikal. So lässt sich mit Hilfe dieser Lifte, die auch als Hebebühne bezeichnet werden, eine bestimmte Hubhöhe überwinden.

Plattformlift mit Rollstuhl im Innenbreich

In der Regel kommt der Hublift eher für den Transport über geringe Höhen von bis zu
2 m zum Einsatz, wohingegen der Plattformlift größere Höhen bzw. mehrere Etagen problemlos überwindet. Gebrauchte Plattformlifte richten sich damit hauptsächlich an preisbewusste Rollstuhlfahrer, die mit ihnen vorzugsweise längere Treppen – beispielsweise bei Häusern in Hanglage – überwinden möchten.

Problemlose Montage des gebrauchten Plattformlifts

Ein gebrauchter Plattformlift lässt sich auf nahezu jeder Treppenform auch nachträglich installieren. Nur wenige bauliche Voraussetzungen sollten vorhanden sein, die aber bei der überwiegenden Mehrheit der Treppen in Wohnungen oder Häusern gegeben sind. Lediglich eine Treppenbreite von 90 cm und ausreichend Raum für die Plattform muss vorhanden sein (mindestens 90 x 120 cm).

Plattformlift auf kurviger Treppe im Innenbereich

Alles andere – wie etwa die Lift-Schiene – wird an die Situation vor Ort angepasst und individuell gefertigt. Die Schiene ist immer eine Maßanfertigung, weshalb auch gebrauchte Plattformlifte in fast jede Wohnsituation eingebaut werden können. Ein weiterer Vorteil in punkto Flexibilität und unkomplizierter Installation.

Selbstverständlich gibt es auch für den Außenbereich gebrauchte Plattformlifte. Ihre Materialien sind entsprechend wetterfest und trotzen somit den Einflüssen von Feuchtigkeit, Frost oder Hitze.

Flexibler Einsatz je nach Bedarf

Abhängig von der Situation vor Ort und den Bedürfnissen des Nutzers kann ein gebrauchter Plattformlift mit einer geraden wie auch mit einer kurviger Schienenvariante ausgestattet werden. Sogar Schienenlängen bis zu 50 m sind bei sehr langen Treppen in Außenbereichen möglich. Die Tragfähigkeit kann bei besonders belastbaren Modellen bis zu 300 kg betragen, wodurch auch schwere Elektrorollstühle oder weitere Gegenstände mit hohem Gewicht mit transportiert werden können. So kann der gebrauchte Plattformlift perfekt auf seine Umgebung abgestimmt werden und entspricht durch seine variable Ausstattung jeder individuellen Anforderung.


Das könnte Sie auch interessieren

Andreas Lanzens Haus soll rollstuhlgerecht werden. Mehr

Mit einem Hublift die Treppe senkrecht überwinden. Mehr

Alle Infos zu dem typischen Treppenlift. Weiterlesen

© 2017 Ratgeber Treppenlift GmbH